Herzlich willkommen

Die Idee

In den vergangenen Jahren begleiteten mich immer wieder Freunde und Bekannte aus nah und fern auf meiner Hausstrecke um „die große Pfütze“. Sie alle waren begeistert von dieser Tour.

Nach knapp 150 Chiemseeumrundungen im Laufschritt fasste ich im Februar 2010 – natürlich bei einem Läufchen um „meinen See“ – den Entschluss, diesen ganz besonderen Genuss mit noch mehr Natur- und Bewegungsliebenden zu teilen. Jeder, der nicht (nur) auf Wettkampf steht, soll die Möglichkeit haben, mitzumachen, und das ohne großen Aufwand bei der Quartiersuche, bei der Planung von Strecke, Verpflegung oder Kleidertransport. Auch die Ultramarathondistanz soll niemanden abschrecken. Es wäre viel zu schade, auf ein derartiges Erlebnis zu verzichten, nur weil man sich die 54 Kilometer (noch) nicht zutraut. Alles ist nur eine Frage der Zeit und der Organisation.

In meinem Freund und treuen Weggefährten André Lange – auch er hat bereits fast 50 Chiemseerunden in den Beinen – fand ich einen spontanen Unterstützer meiner Idee. So wird es in Zukunft geführte Genussläufe im Chiemgau geben. Mehrmals im Jahr können Interessierte an zwei aufeinanderfolgenden Tagen Strecken von jeweils über 50 Kilometern mit uns zurücklegen. Wer laufen will, darf laufen, wer sich lieber auf den Drahtesel setzt und das Wetter es zulässt, ist ebenfalls herzlich willkommen. Das Organisieren und Begleiten an beiden Tagen übernehmen André und ich, die Freude an der Bewegung und der faszinierenden Landschaft genießen wir zusammen. Gemeinsam werden wir dort laufen und radeln, wo andere Urlaub machen.

Ein weiterer Grund für dieses Vorhaben: Diese Veranstaltung bietet mir in Verbindung mit Begegnungen mit Menschen e. V. die Möglichkeit, die fortwährende Not im Norden Ugandas etwas zu lindern. Darum wird aus jedem erfolgten Chiemsee-Ultramarathon (CUM) eine Spende an diesen gemeinnützigen Wasserburger Verein fließen. Verwendet wird das Geld je nach aktueller Situation unter anderem für Lebensmittel, Saatgut, Verbrauchsmaterial der Krankenstation und Schulgeld. So leistet jeder Teilnehmer am CUM indirekt auch einen Beitrag der Nächstenliebe.

 

Dietmar Mücke, im Juni 2010

 

 
Unsere Empfehlungen

Barfußschuhe mit gratis Zehensocken im voycontigo Online-Shop

Aktuelles
Chiemseewetter